Die Kampagnen von Grabarz & Partner, Jung von Matt, CROSSMEDIA und Castenow Communications sowie die Agentur Überground stehen auf der Shortlist / Awardshow am 16. November in Hamburg

Hamburg, Oktober. Die Jury des NEPTUN Awards hat unter Vorsitz von Reinhard Patzschke (Grabarz & Partner) aus den insgesamt 30 Einreichungen fünf Kampagnen auf die Shortlist gewählt, die nun um den NEPTUN Grand Prix antreten. Die Shortlistplatzierten sind: Grabarz & Partner für seinen Kunden Volkswagen mit der Kampagne „Lachende Pferde“, Überground für LIDL und der Kampagne „#SANTACLARA“, Jung von Matt für Hamburg Marketing/Elbphilharmonie mit der Kampagne „Die längste Ouvertüre aller Zeiten“ sowie CROSSMEDIA und Castenow Communications für das Bundesministerium der Verteidigung „DIE REKRUTEN“ und nochmals Überground für Tipp24 und der Kampagne „DANKE-MILLION“.

Unter dem Motto „Clash of agencies“ werden die Agenturen um den NEPTUN Grand Prix live auf der Bühne pitchen. Die fünf besten Kampagnen werden bei der Show von ihren Machern präsentiert und das anwesende Fachpublikum wählt per Live-Voting den Gewinner des Abends. Die Agenturen haben hierbei jeweils zehn Minuten Zeit, die rund 250köpfige Fachpublikumsjury zu überzeugen.

Der NEPTUN Award wird in diesem Jahr bereits zum zwölften Mal vergeben. Die Expertenjury vergibt den NEPTUN Award, den NEPTUN Talents Award. „Innovation“, „Kreation“, „Intelligenz“, „Viralität“ und „Effizienz“ sind die ausschlaggebenden Gesichtspunkte der Jurybewertung. Die Siegeragenturen erhalten ein Mediapaket zur eigenen Verwendung in Höhe von rund 60.000€, das WallDecaux sowie das Stadtmagazin Oxmox und das Portal hamburg.de zur Verfügung stellen. „Mit dem Mediapaket können die Agenturen beispielsweise Recruitingkampagnen realisieren. In Zeiten, in denen sich die Agenturen als attraktive Arbeitgeber vor allem bei Nachwuchskräften positionieren wollen, ein sehr spannender Preis“, so  NEPTUN Geschäftsführer Harry Kratel (mlv Werbeagentur).

Das große Finale mit Live-Voting und Preisverleihungen findet in diesem Jahr am 16. November vor rund 250 Gästen im Hamburger Theater Kehrwieder statt. Juryvorsitzender Reinhard Patzschke kennt den Award seit Jahren und weiß: „Der NEPTUN Award zählt für mich zu einem der herausragenden Wettbewerbe der Branche. Klar, Cannes, EFFIE, ADC-Festival und viele weitere der „berühmten“ Awards der Branche strahlen und faszinieren mehr als der Neptun. Aber der Neptun bleibt einzigartig! Nur er zeichnet ausschließlich crossmediale Kampagnen aus, ist dabei so herrlich echt, unaufgeregt und fordert von den Finalisten weit mehr als nur das obligatorische Case-Filmchen. Denn über den Gewinner entscheidet eine Live-Präsentation, quasi ein „Kampf der Ideen“ coram publico – so etwas gibt es doch sonst nur noch beim TV-Duell der Kanzler-Kandidaten.“ Die Platzierungen des NEPTUN Talents Awards werden während der Preisverleihung durch den Award-Sponsor FANDOM bekannt gegeben.

NEPTUN Crossmedia Day

Erstmalig haben die Organisatoren in diesem Jahr zusätzlich zur Abendveranstaltung im Theater Kehrwieder ein attraktives Tagesprogramm auf die Beine gestellt: In den Räumlichkeiten der Kanzlei Taylor Wessing referieren renommierte Speaker beim NEPTUN Crossmedia Day: Die Speaker, u.a. von der GfK, Initiative Media, FANDOM, Smaato sowie der Formel e Rennserie geben Ein- und Ausblicke mit welchen Erkenntnissen und Erfolgskonzepten Crossmedia Kampagnen effektiver und effizienter, Businessmodelle profitabler und Kunden loyaler werden. Die Veranstaltung startet um 14 Uhr und endet um 17.30 Uhr. Anschließend geht es zum NEPTUN Award, der fußläufig zu erreichen ist.

Neben Reinhard Patzschke jurierten Raphael Brinkert (Jung von Matt/Sports), Jo Marie Farwick (Überground), Suze Barrett (DER SPIEGEL), Matthias Spaetgens (Scholz&Friends Berlin), Will Rolls (facebook Germany) Michael Schneider (Serviceplan), Christian Scholz (Initiative), Bärbel Unckrich (Horizont), Florian Lormes (FANDOM), Torsten Ahlers (Otto Media), Petra Vorsteher (Smaato) sowie die Verantalter Harry Kratel (mlv Werbeagentur) und Gunnar Brune (Tricolore Marketing/STORIES).

Zugelassen zur zwölften Auflage waren Crossmedia-Kampagnen, die in mindestens drei Kanälen geschaltet und zwischen Juni 2016 und September 2017 gestartet wurden. Der NEPTUN Talents Award richtete sich an die Nachwuchskräfte der Branche, die im Rahmen von beispielsweise Semester- oder Diplomarbeiten crossmediale Cases und Kampagnen kreiert haben. Diese müssen nicht zwangsläufig realisiert worden sein.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.